*** Aktuell dauert die Auslieferung von Bestellungen etwas länger als gewohnt. Danke für Ihr Verständnis! ***

Glossar

Speichel

Beim Kauen wird nicht nur die Nahrung zerkleinert, sondern auch Speichel produziert. Die Speicheldrüsen von Großpferden bilden pro Minute Kauen etwa 40 bis 90 ml Speichel. Kleinpferde etwa 20 bis 60 ml Speichel pro Minute. Damit wird der Nahrungsbrei vermischt und gut durchfeuchtet.

Speichel ist alkalisch, mit einem pH-Wert von 7,2 bis 8,4. Anders als beim Menschen sind im Pferdespeichel keine Verdauungsenzyme enthalten, aber jede Menge Mineralstoffe und pufferndes Natriumhydrogencarbonat (NaHCO3-), oft als „Bikarbonat“ bezeichnet. Es ist unerlässlich, um den pH-Wert im Magen auszugleichen.

Je länger das Pferd kaut, umso mehr Speichel wird gebildet und umso mehr puffernde Substanzen gelangen in den Magen. Das ist nicht nur wichtig, um die Magengesundheit zu erhalten, sondern sichert auch den Ablauf der Verdauung.

Für 1 kg Heu kaut ein Großpferd etwa 40 bis 50 Minuten; für 1 kg Pelletfutter 10 bis 15 Minuten. Pro Minute macht das Pferd etwa 60 bis 80 Kieferschläge.

Warum die Bildung von Speichel und deren Pufferwirkung so wichtig ist, lest Ihr z. B. unter ‚Magensäure‘ und ‚Puffer‘.

Siehe auch: Heu, Puffer, Säure, Salzsäure, Magensäure, pH-Wert

Produktempfehlungen zum Thema

Noch Fragen? Noch Fragen?
nach oben