Glossar

ADF

ADF (englisch „acid detergent fibre“) steht für den Teil der Zellwandsubstanzen in Futterpflanzen, der im Labor in saurer Lösung nicht gelöst werden kann. Die ADF werden in der erweiterten Weender Analyse bestimmt. Die ADF umfasst also alle schwer- und unverdaulichen Zellwandkohlenhydrate: Cellulosen, Lignin (Holzstoff) und Lignin-Stickstoffverbindungen. Obwohl nicht alle Faserfraktionen vom Pferd bzw. von seinen Darmmikroben verdaulich sind (z. B. Lignine sind überwiegend unverdaulich), sind sie für die Darmmotorik und für die Darmgesundheit wichtig.

Siehe auch Weender Analyse, NDF, NfE

Noch Fragen? Noch Fragen?
nach oben