Glossar

Fett

Fette sind energiereiche Verbindungen aus Glycerin und Fettsäuren. Sie können bei Raumtemperatur fest oder flüssig sein (fette Öle). Tiere und Pflanzen bilden körpereigene Fette als Energiereserve. In der Ernährung von Tieren ist Fett ein wertvoller Energielieferant. Für Pferde ist die Fütterung hochwertiger Fette bzw. Öle besonders wichtig, wenn sie im Leistungssport eingesetzt werden oder ihren Energiebedarf wegen einer Unverträglichkeit nicht über stärkehaltiges Getreide decken können (marstall Lein-Distel-Öl). Pferde können Fett relativ gut verdauen, allerdings sollte man eine Obergrenze von 1 g Fett/kg Körpergewicht in der gesamten Tagesration nicht überschreiten. Zudem sollte die täglich gefütterte Fettmenge langsam auf die gewünschte Menge gesteigert werden.

Noch Fragen? Noch Fragen?
nach oben