Glossar

Freie Radikale

Freie Radikale sind Moleküle, die Sauerstoff enthalten, und denen ein Elektron fehlt. Das macht sie sehr aggressiv und reaktionsfreudig. Sie entreißen anderen Molekülen Elektronen und verwandeln diese somit ebenfalls in freie Radikale, was einer Kettenreaktion gleichkommt. Freie Radikale stören wichtige Stoffwechselprozesse und können wichtige Proteine (Eiweiße), z. B. in der Zellmembran, sowie das Erbgut der Zelle (DNS) schädigen. So fördern sie Gewebsschädigungen, Funktionsstörungen oder sogar die Entstehung von Tumoren.

Siehe auch: Anioxidantien

Noch Fragen? Noch Fragen?
nach oben