Glossar

Leinextraktionsschrot

Leinsamen sind die Samen des Flachses. Es gibt zwei Arten von Flachs. Faserflachs wird zur Faserleinengewinnung angebaut. Ölflachs wird zur Ölgewinnung (Leinsamen) angebaut. Leinöl wird aus den Leinsamen heraus gepresst und zudem durch Extraktion gewonnen. Bei Heißpressung von Leinöl, kann aus 4 kg Leinsamen etwa 1 Liter Leinöl gewonnen werden. Nach der Extraktion bleibt ein proteinhaltiger Schrot zurück, der wegen seines hohen Nährwertes und guten Geschmacks gerne als Eiweiß-Futtermittel eingesetzt wird. Der Eiweißgehalt liegt im Leinextraktionsschrot bei etwa 38 %. In der Pferdefütterung findet Leinextraktionsschrot in Futtersorten Verwendung, die höhere Gehalte an leicht verdaulichem und schmackhaftem Protein benötigen, z. B. Senioren-Futter.

(marstall Senior-Plus, Mash, Bergwiesen-Mash)

Noch Fragen? Noch Fragen?
nach oben