Glossar

MSM

MSM ist die Abkürzung für Methylsulfonylmethan – auch bekannt als Dimethylsulfon. Diese organische Schwefelverbindung kann den Körper mit wertvollem natürlichem Schwefel versorgen. Schwefel ist ein lebenswichtiges Element und wird oft unterschätzt. Nicht immer wird dem Körper die notwendige Menge mit der Nahrung zugeführt. Schwefel ist ein unverzichtbarer Bestandteil vieler körpereigener Stoffe, wie Enzymen, Hormonen (z. B. Insulin), Glutathion (einem körpereigenen Antioxidans) und vielen lebenswichtigen Aminosäuren (z. B. Cystein, Methionin, Taurin). Fehlt Schwefel, dann kann Glutathion – eines der stärksten Antioxidantien im Körper – sein Arbeit nicht tun. Der Körper leidet verstärkt an oxidativem Stress und die körpereigene Abwehr funktioniert nicht mehr richtig. Das Pferd wird dann anfällig für Infektionen, Entzündungen und sogar Abnutzungserscheinungen. Intensive sportliche Leistung „verbraucht“ bzw. reduziert Glutathion und antioxidative Enzyme. MSM kann hier die entstandene Lücke auffüllen. Vor allem wird MSM aber wegen seiner stark entzündungshemmenden Effekte eingesetzt. Es wirkt z. B. in den Atemwegen, im Magen, in Gelenken etc.

Noch Fragen? Noch Fragen?
nach oben