Glossar

Eiweiß

Eiweiße sind die Grundbausteine aller Gewebe des Körpers, zum Beispiel der Muskulatur, der inneren Organe und des Blutes. Auch Futtermittel enthalten Eiweiße (auch Roh-/Protein genannt). Besonders eiweißhaltig sind z.B. Gras, Sojaflocken, Sojaextraktionsschrot, Bierhefe, Hafer etc. Eiweiße sind Ketten einzelner Aminosäuren. Zu Eiweißen verkettete Aminosäuren liegen meist in einer knäuelartigen Molekülstruktur vor. So werden sie vom Pferd mit der Nahrung aufgenommen und von eiweißspaltenden Enzymen (Proteasen) wieder in die einzelnen Aminosäuren zerlegt. Deren Aufnahme erfolgt im Dünndarm. Aus einem Teil dieser Aminosäuren wird nach dem Bauplan des Erbguts körpereigenes Eiweiß aufgebaut. Besonders wichtig ist eine eiweißreiche Fütterung für tragende oder milchgebende Zuchtstuten, Zuchthengste sowie für wachsende Fohlen. Allerdings ist die gezielte Fütterung von essenziellen Aminosäuren (in reiner Form oder in Form hochwertiger Eiweißfuttermittel) auch für alte Pferde, Pferde die an Gewicht verlieren (auch bei gewollter Reduktionsdiät), Sportpferde, Pferde mit schlechtem Fell, brüchigen Hufen etc. wichtig. (siehe auch Aminosäuren)

Noch Fragen? Noch Fragen?
nach oben