Glossar

Hafer

Hafer gilt traditionell als das typische Pferdegetreide in Europa. Mit seinem hohen Spelzenanteil und aufgrund seiner Größe wird er von Pferden in der Regel gut gekaut und ist auch ohne besondere Zubereitung bis zum Ende des Dünndarms hoch verdaulich und ein schneller Energielieferant. An ältere Pferde, deren Kauleistung abnimmt, und an Fohlen sollte gequetschter Hafer verfüttert werden. Hafer ist reich an Mineralstoffen (Kalium, Magnesium und Phosphor), Vitaminen (Vitamin B, Vitamin E), Spurenelementen (Zink, Selen, Eisen) und enthält wertvolle Eiweiße. Hafer hat einen angenehm süßlichen Geschmack und wird daher von Pferden sehr gerne gefressen. Mit einem Anteil von 59 Prozent an Kohlenhydraten (überwiegend dünndarm-verdauliche Stärke) und 7 Prozent Fett liefert er fast doppelt so viel Energie wie die gleiche Menge Heu.

Produktempfehlungen zum Thema

Noch Fragen? Noch Fragen?
nach oben