*** Aktuell dauert die Auslieferung von Bestellungen etwas länger als gewohnt. Danke für Ihr Verständnis! ***

Glossar

Magnesium

Magnesium aktiviert viele Stoffwechsel-Enzyme. Es ist entscheidend für die Bereitstellung von Energie und für die Muskelentspannung. Die Leistung des Pferdes und wie schnell es sich regeneriert, hängt eng mit der Magnesiumversorgung zusammen.

Auch beim Skelettaufbau hat Magnesium neben Calcium eine wichtige Bedeutung. Etwa 60 Prozent des im Körper enthaltenen Magnesiums befindet sich in den Knochen.

Magnesiummangel äußert sich bei Pferden z. B. in Muskelkrämpfen und Verspannungen oder einer neuronalen Übererregbarkeit. Der tägliche Magnesiumbedarf eines Warmbluts liegt bei etwa 6 Gramm. Durch vermehrtes Schwitzen oder Stress steigt der Magnesiumbedarf beim Pferd, gerade bei Turnier- und Sportpferden, trächtigen Stuten, Pferden unter Transport-Stress oder mit Durchfall.

Spät gemähtes, blattarmes, grobstängeliges Heu deckt den Magnesiumbedarf meist nicht mehr. Hier sollte über ein gutes Mineralfutter ausgeglichen werden.

Produktempfehlungen zum Thema

Noch Fragen? Noch Fragen?
nach oben